Nr. 1 Bestseller "Wie du die Frauen kriegst die du willst"

Vom Kennenlernen über Berührungen bis hin zum Kuss (Darius’ Top Tipp Nr.3)

Wie komme ich der Frau meines Herzens näher? Wie lernen wir uns besser kennen? Welche verschiedenen Wege gibt es ohne gleich wieder in ein Fettnäpfchen zu treten? Und wie komme ich zu meinem ersten Kuss mit ihr? Alles Fragen auf die Darius gemeinsam mit Estefano Antworten sucht und findet. Auch für dich sind Antworten dabei in diesem Video …

Estefano: Okay, nächster Tipp.
Darius: Wir haben ja eben schon einmal über das Thema “Küssen” gesprochen. Und du hast auch schon mal diesen Kuss Trick angesprochen. Bevor wir zu diesem kommen, gibt es noch ein paar andere Sachen, die man erst einmal beachten sollte. Wichtig ist ja, wenn man eine Frau kennenlernt, dass man nicht gleich von Null auf Hundert startet.
Also ich sitze neben der Frau. Auf einmal lehne ich mich rüber und küsse sie. Das wäre irgendwie seltsam. Ich habe das eine Zeit mal aus Langeweile gemacht. Ich habe einfach solche Sachen gemacht, um zu gucken wie die Frau reagiert. Einfach, weil ich es lustig fand, wie die Frau reagiert. Allerdings ist das eigentlich nicht empfehlenswert. Das ist vielleicht für später, wenn man Langeweile hat.
Estefano: Wie haben Sie da reagiert?
Darius: Teilweise sehr geschockt. Was ich sehr gerne gemacht habe ist … wenn ich mit Frauen rumgeknutscht habe und irgendwann bin ich halt erregt geworden. Dann hat man das halt auch gemerkt, dass ich erregt war und dann habe ich einfach ihre Hand genommen und habe sie auf meinen Intimbereich getan und sagte: “Guck mal was du mit mir machst!” So mitten in der Stadt oder irgendwo. Und dann haben sie immer total schockiert reagiert.
Ich mag diesen Blick sehr gerne, wenn Frauen so überrascht schauen. Dieser Blick gefällt mir irgendwie. Aber da kommen wir nachher noch zu. Wichtig ist, dass man nicht von 0 auf 100 startet und es gibt ein relativ einfaches Modell dafür. Das da Vinci Eskalationsmodell, mit dem man sich das merken kann. Es gibt ja dieses DaVinci Männchen was er mal gemalt hat. Das steht ein Mann, Beine breit und Hände breit und wenn man sich dieses Männchen vorstellt dann gibt es zwei intime Bereiche bei der Frau. Einmal bei den Brüsten. Und einmal beim Intimbereich. Logischerweise.
Und wenn man jetzt anfangen will die Frau zu berühren, dann berühren wir sie zuerst an der am weitesten entfernten Stelle. Das ist in dem Fall die Hand. Ich gebe ihr also zuerst die Hand. Dann berühre ich den Unterarm, den Oberarm, dann den Rücken, dann den Bauch und dann erst das Gesicht. Das Gesicht ist relativ intim. Danach erst die Brüste und dann erst den Intimbereich.
Und was man halt machen kann und was wäre sehr hilfreich ist, ist sich bewusst zu machen, das es einen Unterschied zwischen direkten Berührungen gibt mit der Handinnenfläche und indirekten Berührungen mit der Handaußenfläche. Das heißt: Wenn ich dich so mit der Handinnenfläche berühre ist das etwas intimer, als wenn ich dich mit der Handaußenfläche berühre: “Hey, Estefano. Wie geht’s dir?” Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Wenn ich herausfinden will, wie gut die Frau darauf reagiert, wenn ich sie berühre. Dann kann ich das quasi so abklopfen. So haben wir das immer genannt. Ich berühre sie mit der Handaußenfläche. Wenn ich merke sie reagiert darauf gut, dann kann ich auch sagen: “Ich mag dich voll.” Sie dabei mit der Handinnenfläche zum Beispiel am Arm berühren. Wenn ich mit der Handaußenfläche anfange, kann ich sie Anstupsen. Wenn ich merke sie reagiert gut, dann kann ich das intensivieren mit der Handinnenfläche.
Wichtig dabei ist sich bewusst zu machen, dass es weniger um die Berührung geht, als vielmehr die Energie, die ich mit der Berührung ausstrahlen will. Auch ist es ein großer Unterschied, ob ich die Frau jetzt berühre und dabei auf meine Hand schaue oder ob ich die Frau einfach so berühre und dann in eine andere Richtung schaue und sage: “Hey, schau mal da drüben.” Ich habe sie dreimal an derselben Stelle berührt, aber es ist eine ganz unterschiedliche Energie. Ob ich nun zu der Frau hingedreht bin mit meinem Körper, ob ich weggedreht bin, ob ich hingucke oder nicht. Das sind alles Dinge, die man machen kann.
Estefano: Weil du diese gemixten Signale ja wieder Abwesenheit schaffst. Das heißt: Nur als Beispiel. Wenn du neben einer Frau stehst und du bist ihr nicht direkt zugewandt, sondern du stehst halt Schulter an Schulter. Dann kannst du ihr natürlich Nahestehen. Das ist klar. Was ich sehr oft gemacht habe, wenn ich zum Beispiel eine Frau angesprochen habe: “Stell dir eine riesige Wüstenlandschaft vor!” Ich führe es jetzt nicht aus an dieser Stelle, aber im Prinzip fängt es halt damit an, dass du sagst: “Stell dir diese riesige Wüstenlandschaft vor.” Was ich gemacht habe ist, dass ich dann den Arm so um sie gelegt habe. Wenn du den Arm um jemanden rum hast und dann aber nach vorne schaust, nebeneinanderstehend. Dann hast du die Aufmerksamkeit, die Energie wieder weggelengt von der Berührung. Und das ist nicht peinlich und deshalb kannst du eben den Arm um sie legen.
Darius: Vor allem: Wenn ich auch noch raus zeige. Weg von den Körpern. Wenn du natürlich noch raus gezeigt hast, dann nimmt das noch mal mehr Energie raus. Und so kann ich quasi die Frau daran gewöhnen und ein bisschen mit der Nähe und Distanz spielen. Ich habe einen Freund, der hat immer Frauen nach dem Weg gefragt.
Er hat sie nach dem Weg gefragt: “Wo geht’s denn nach XYZ?” Dann hat sie gesagt: “Da vorne rechts, links.” Und dann ist er zu ihr hingegangen, nebeneinander stehend, den Kopf so leicht zu ihr geneigt und hat gesagt: “Okay, und wenn ich dann da vorne rechts lang gehe, dann komme ich da raus. Okay. Aber was passiert, wenn ich in die entgegengesetzte Richtung gehe?” Er hat in eine komplett andere Richtung gezeigt. Und dann haben die Frauen oft gemerkt, dass es halt doch ein Flirt war. Aber damit kann man sehr gut arbeiten. Wenn ich herausfinden will, wie ich eine Frau küssen kann.
Wichtig ist, dass du das Ganze step-by-step machst. Natürlich gibt es manchmal so Situationen, wo man eine Frau anschaut, vielleicht auf der Tanzfläche in einem Club oder in einer Bar und die Energie stimmt einfach. Man geht einfach hin und ist super intim miteinander und dann knutscht man die ganze Zeit miteinander herum. Das sind so Sachen wie Karneval und Fasching. Das sind solche prädestinierten Events dafür.
Aber das ist nichts was man im normalen Alltag macht. Im normalen Alltag folgt das so einer gewissen Entwicklung. So eine graduelle Entwicklung. Dann ist es für viele Männer ja schwierig herauszufinden, ob eine Frau bereit ist geküsst zu werden, Woher weiß ich das? Sie sagt es ja im Normalfall nicht. Ich könnte natürlich fragen: “Hey, bist du bereit geküsst zu werden?” Aber das wäre halt seltsam.
Es gibt so ein paar Kleinigkeiten. Ein paar Tests die man machen kann, die für mich sehr, sehr gut funktionieren. Einer der einfachsten Tests ist es zum Beispiel die Haare aus dem Gesicht zu streichen. Wenn ich einfach vor ihr stehe und ihr so Haare aus dem Gesicht streiche, dann sehe ich schon. Geht sie mit dem Kopf zurück? Mit dem Gesicht zurück? Also wenn du so ein leichtes Zucken nach hinten bemerkst oder sie weggeht, dann merke ich schon. Okay, sie ist da nicht so empfänglich für eventuell gerade.
Dann gibt es eine Möglichkeit: Wenn ich vor einer Frau stehe … wenn ich so zwei bis drei handbreit vor ihr stehe. Wenn also ihr Gesicht hier ist und mein Gesicht ist hier. Aus welchen Gründen auch immer. In der Disco, in der Bar und wir schauen uns so an. 10 Sekunden. 5 Sekunden. Und die Frau geht nicht zurück, dann ist sie mit 99,9% Wahrscheinlichkeit bereit von dir geküsst zu werden.
Viele Männer wollen das nicht sehen oder sehen das nicht oder können es nicht sehen oder sie glauben wahrscheinlich einfach nicht daran, dass es so ist. Aber, wenn eine Frau so nah vor dir steht … Wenn du nun diese Situation mit einem Mann machen würdest, würde so eine seltsame Energie entstehen. Wahrscheinlich das ist der Moment, wo du weißt: Okay, jetzt ist sie bereit geküsst zu werden. Also so zwei, drei handbreit.
Estefano: Der Grund aus dem die meisten Männer das ja nicht wissen ist … sie wissen dass zwar logisch, aber sie haben innerlich so eine wahnsinnige Unsicherheit, dass sie ja keinen Korb riskieren wollen. Dass sie unbedingt eine tausend prozentige Sicherheit haben wollen. Dass sie jetzt wirklich tausend prozentig geküsst werden. Dass die Frau so quasi ein Schild nehmen muss wo drauf steht: Küss mich! Und vorher machen sie es einfach nicht. Also ja nichts riskieren wollen. Das ist eigentlich das Hauptproblem.
Darius: Und selbst bei einem Schild könnten sie sich noch einreden, dass die Frau vielleicht das falsche Schild genommen hat. Man weiß es nicht ganz genau. Ich finde dieser Prozess bis hin zum Kuss ist für viele Männer von der Dynamik her falsch verstanden worden. Sie haben eine falsche Vorstellung. Sie denken: Okay, ich gehe hin und küss die Frau. Ich gehe hin und dann mache ich das. Aber für mich ist es eher so, dass ich hingehe, dann gehe ich wieder ein Stückchen zurück. Dann gehe ich wieder ein Stück nach vorne. Dann gehe ich wieder ein Stück zurück. Also so eine Art Tanz. Ich komme der Frau näher, die Frau kommt mir näher. Ich komme ihr wieder näher und so weiter.
Estefano: Das ist zu dieses zwei Schritte vor einen Schritt zurück.
Darius: Genau. Und da gibt es halt ganz, ganz große Unterschiede. Ob ich in den privaten oder den intimen Bereich der Frau eindringe oder sie in meinen. Also, wenn ich jetzt zu einer Frau mich hinlehne, ist es für die Frau etwas Anderes, als wenn ich sie zu mir ziehe und sie in meinen privaten Bereich kommt. Für die Frau ist es allgemein angenehmer, wenn sie meinen privaten Bereich verletzt. Das heißt: Ich kann auch damit arbeiten. Es ist also ein Unterschied, ob ich zu der Frau hingehe oder ob ich die Frau zu mir ziehe. Ich kann sie zum Beispiel mal zu mir ziehen, mal zu ihr hin und kann so langsam die Berührungen intensivieren.
Estefano: Deshalb ist es auch ganz stark, wenn du zum Beispiel im Club bist und unterhältst dich mit einer Frau. Immer gleich mit dem Rücken zur Wand! Das habe ich total oft gemacht. Ich lehne mich dann sofort mit dem Rücken zur Wand. Ziehe sie zu mir ran und es sieht so aus, als ob sie mich aufs härteste Anmachen würde und jeder der vorbeigeht, meint sie macht mich eben an. Und sie kommt dabei eben in meinen Intimbereich.
Darius: Und für sie ist es ja auch so angenehmer vom Gefühl her. Die meisten Menschen denen das nicht bewusst ist, sei es hiermit gesagt. Vom Gefühl her ist es dann auch so, dass sie das Gefühl hat mehr in dich zu investieren. Damit also der proaktive Part zu sein in diesem Flirt. Und du eher der reaktive Teil. Also, dass sie dich aufreißen will und sie dich verführen will. Daher ist das halt so eine Sache, die man sehr gut machen kann.
Was ich sehr, sehr gerne mache ist … Deshalb gehe ich mit Frauen sehr gerne spazieren. Dass ich diesen ganzen Prozess vom Näherkommen nicht näherkommen und wieder distanzieren am besten durchleben kann. Das heißt: Ich laufe neben der Frau und irgendwann drehe ich mich um und laufe rückwärts vor der Frau. Wir laufen zwar beide in die gleiche Richtung. Ich laufe aber rückwärts vor ihr. Ich werde dann irgendwann langsamer.
Durch die unterschiedlichen Geschwindigkeiten beim Laufen kommt die Frau mir irgendwann näher und anhand der Distanz die dann noch übrig ist, kann ich ja schon sehen, wie responsiv die Frau da ist. Ich merke also anhand der Distanz zwischen uns bevor sie stehen bleibt, wie gut sie auf mich reagiert.
Wenn sie dann stehen geblieben ist, kann ich ihre Hand nehmen und sie zu mir ziehen. Ich kann sie zum Beispiel auf meine Hüfte legen, kann eine Hand nehmen, kann beide Hände nehmen und dann kann ich es wieder unterbrechen, weiterlaufen und das Ganze einfach ein paar mal machen um das zu konditionieren.
Estefano: Eine geniale Technik. Ich wollte dann noch hinzufügen, weil es einfach perfekt darauf passt. Das war etwas was ich den Zuck Test genannt habe. Ist ein Kuss Trick, den ich noch nirgendwo verraten habe. Das ist richtig cool. Da habe ich mal zu einer Frau gesagt: “Kennst du den Zuck Test? Und sie: “Nein, was ist der Zuck Test?” Und ich sagte zu ihr: “Es funktioniert so. Wir schauen uns jetzt direkt in die Augen. Und wir untersuchen wie schüchtern du bist.”
Und du kommst ihr jetzt immer ein bisschen näher und dann schauen wir weiter. Ich hatte es zum ersten Mal mit einer Frau gemacht. Die war so einen halben Kopf größer als ich und sie schaute mir in die Augen und ich zuckte nicht zurück. Und ich zuckte nicht zurück. Und es war nur noch eine Nase breit Abstand. Und sie bewegt sich überhaupt nicht, weil sie wollte offenbar schon lange geküsst werden. Nur ich war halt unsicher und ich habe sie dann damit auch geküsst. Deshalb der Zuck Test.
Darius: Das ist cool. Genauso eine Sache die man da machen kann. Da gibt es dann ganz viele verschiedene Varianten die man da machen kann.
Estefano: Aber ganz stark von dir auch, dass sie dir entgegen kommt, weil damit kommt sie ja wirklich in deinen Bereich rein. Vor allem ist es cool, weil du sie da ja beim Spazierengehen küssen kannst. Einer hat mir mal geschrieben: Estefano, ich war jetzt mit der Frau dreimal spazieren. Einfach, weil Spazieren ist ein super Date. Und ich fragte zurück: “Ja, was ist gelaufen?” Und er so: “Ja, wir waren dreimal jeweils über fünf Stunden spazieren!” Und er hat sie noch nicht geküsst. Und ich sagte zu ihm: “Alter, ihr wart ja richtig wandern! Du musst sie halt auch küssen oder irgendetwas machen!!!”
Darius: Ja, das ist so eine Dynamik. Manchmal ist es einfach schwierig. Aber ich finde beim Laufen kann man das ganz gut machen. Beim Laufen kann ich auch mit ihr ein bisschen rumflachsen, kann sie mal wegschubsen. Ich kann sie mal zu mir ziehen. Ich kann sie mal so freundschaftlich in den Arm nehmen und solche Sachen machen.
Eine Sache, die ich ganz gerne mache ist: Wenn ich einer Frau schon sehr nah bin und ich will nicht einfach nur die Frau küssen, sondern ich will diese sexuelle Spannung ganz, ganz massiv erhöhen, weil ich vielleicht am selben Abend noch mit ihr in die Kiste will. Dann komme ich ihr so nah, dass ich sie küssen könnte. Ich küsse sie aber nicht. Und ich sage ihr das.
Das ist etwas fortgeschrittener. Wenn man dann schon etwas selbstbewusster in diesem Bereich ist. Man kommt der Frau ganz nah und du sagt: Weißt du, ich könnte dich jetzt küssen. Aber ich mache es nicht! Und dann dreht man sich einfach wieder um und nimmt diese Energie wieder weg. Dann ist die Frau total verwirrt.
Estefano: Vor allem kommt das so krass selbstbewusst, wenn du das machst. Dann bist du eben so dominant und überlegen. Das Problem ist ja nicht, ob du die Frau küsst oder nicht. Das Problem ist, ob die Frau das Gefühl hat, dass du etwas willst und dass du nicht kannst, weil du dich nicht traust.
Wenn du sie dann zum Beispiel nicht küsst, weil du gerade keine Lust sie zu küssen, aber du weißt du könntest es. Aber du tust es nicht mit Absicht. Dann kommt es nicht unattraktiv. Aber, wenn du sie die ganze Zeit ansiehst und dich nicht traust. Wenn sie merkt du willst was, aber du traust dich nicht, dann ist es ganz schlecht.
Darius: Es gibt einen amerikanischen Dating-Coach. Ich weiß nicht mehr, wer es war. Der hat gesagt: Eine Frau wird dir immer vergeben, wenn du dich wie ein Mann verhältst. Aber sie wird dir niemals verzeihen, wenn du dich wie eine Pussy verhältst. Das heißt: Wenn eine Frau bereit ist geküsst zu werden und du küsst sie nicht, weil du Angst hast. Das wird sie niemals verzeihen.
Aber, wenn eine Frau nicht bereit ist von dir geküsst zu werden … warum auch immer … und du versuchst es. Das wird sie dir verzeihen. Wenn du es also zu früh versuchst, ist es absolut okay. Dann machst du später noch einen Versuch oder wie auch immer. Das wird sie dir verzeihen. Aber, wenn du einmal in diesem Pussy Modus drin bist, dann ist es schwierig da wieder herauszukommen.
Estefano: Vor allem auch, wenn die Frau geküsst werden will und du machst es nicht. Dann gibt es ja nur zwei Möglichkeiten: Entweder, dass du dich nicht traust oder …
Und daran denkt kein Mann. … dass sie glaubt du hast kein Interesse an ihr. Und in beiden Fällen verlierst du die Frau.
Darius: Die Frau muss es ja auch vor sich selbst rechtfertigen. Das kann ja sein, dass die Frau Interesse hat an dir. Wenn du sie dann nicht küsst, dann hat sie das Gefühl, dass du kein Interesse an ihr hast. Dann muss sie ja um sich selbst zu schützen, um ihr Selbstbild zu waren, muss sie dann ja wieder von dir ablassen: “Okay, der Typ ist sowieso Scheiße!” Dann fängt sie an sich einzureden, dass du sowieso ein Idiot bist. Und dadurch wirst du dann auch ein Idiot in ihren Augen.
Estefano: Ja, stimmt.
Darius: Wundervoll.
Hey, mein Freund. Nimmt diese 21 Frauen ansprechen, küssen und in dich verliebt machen Geschenke von mir an – randvoll mit 1001 geheimen Tipps damit du sofort konstant und regelmäßig exakt die heißen Frauen die du dir selbst aussuchst schnell, einfach und natürlich ins Bett und in eine Beziehung kriegen und vor allem auch darin behalten kannst – zum GRATIS Download.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen
Für dich gratis deshalb, weil ich selbst nach jahrelangen Körben, Schmerzen und Frustrationen im Umgang mit Frauen, von denen ich nicht will, dass sie wieder ein Mann erleben muss, eine Reihe von psychologisch erwiesenen und wirklich bahnbrechend effektiven Techniken, Strategien und Verhaltensweisen entdeckt habe, die dich als Mann wirklich unglaublich attraktiv und anziehend auf Frauen wirken lassen und deshalb nun auf einer persönlichen Mission bin um in den nächsten zehn Jahren mindestens zehn Millionen Männer dabei zu helfen, Frauen zu kriegen die sie sich wirklich wünschen, indem sie sich als ersten Schritt diese 21 Geschenke von mir herunterladen.
Bisher haben es über 200.000 Männer gratis heruntergeladen und wenn du dieses Video siehst, sind es mittlerweile vielleicht schon fünf, zehn oder 100 Mal so viele.
Jetzt geht es um dich! Lass uns gemeinsam loslegen und dafür sorgen, dass auch du als nächstes deine persönlichen Ziele im Umgang mit Frauen schnell und einfach erreichst. Klicke also jetzt auf den gratis Download Button und wir sehen uns gleich auf der anderen Seite in einem geheimen, gratis und auf dich persönlich zugeschnitten Trainingsvideos, PDF´s MP3´s und Grafiken wieder, von denen ich mir sicher bin, dass du sie absolut lieben wirst. Bis gleich.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen

Estefano ist seit 15 Jahren Dating Coach und half 1 Mio. Männer eine glückliche Beziehung zu finden.

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Such dir eine Freundin
  • schöne Frauen verführen
  • Holen Sie sich Ihren Ex zurück

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 6,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.

Dominique Regatschnig

9-faches Playboy-Cover-Model