Dating Coach Seit 15 Jahren
360.000 Newsletter Anmeldungen
Über 13 Millionen Views auf YouTube
Über 41 Millionen Views Gesamt
Über 14.352 zufriedene Kunden

36 Gesprächsthemen (23/36) fürs erste Date, die Frauen verliebt machen

Estefano d'Elano
Dating-Coach seit über 15 Jahren

Wie nahe steht dir deine Familie und hattest du das Gefühl, dass deine Kindheit glücklicher war, als die der meisten anderen?

  • asdasdasdasdasdasdasd asd asfdasfagss afgsafhadfhafdh
  • asdasdasfasdgasdg asdga sdg adgadsg
  • asdfadfnhdshstj asdfgasdh
  • ydsvasdfgarhaerh hfdfjhgh sdgsdf sdfg adf

Estefano: Wie nahe steht dir deine Familie und hattest du das Gefühl, dass deine Kindheit glücklicher war, als die der meisten anderen?

Lea: Ja. Und sehr nahe. Aber, ich meine, Familie kann man ja auch nicht so pauschalisieren. Ich habe eine sehr kleine Familie. Und ich stehe einzelnen Familienmitgliedern sehr nahe. Z.B. ich und meine Mom sind wie eine Person, also wir sind wirklich, wir stehen uns unglaublich nahe, wir sind auch wie beste Freundinnen. Und sonst gibt’s eigentlich nur noch meinen Vater, meinen Bruder und meine Großeltern. Unsere Familie ist, wie gesagt, wirklich klein. Ich habe einen tollen Draht zu meinen Großeltern. Die waren wie zweite Eltern für mich, als ich klein war. Und das versuche ich jetzt zurückzugeben, wo sie eben älter sind und ich eigenständig und erwachsen bin. Und mit meinem Bruder habe ich eine besondere Beziehung. Er ist sehr streng mit mir. Ich glaube, er hat so ein bisschen Vaterrolle übernommen. Das ist natürlich für mich in manchen Situationen ein bisschen nervig. Sagen wir jetzt mal... Z.B. mein Freund ist jetzt auf den ersten Blick vielleicht nicht der typische Vorzeige Freund. Er ist überall tätowiert, und ist Rapper, und kommt erstmal mit Jogginghose, ist auf den ersten Blick vielleicht nicht der Vorzeige Freund. Und in solchen Momenten wird mein Bruder zum Beschützer.

Estefano: Es kommt drauf an, wie du Vorzeige Freund so definierst. Ich meine, ja, er ist Rapper, und tätowiert, und so weiter. Aber letztendlich geht’s ja darum, wie ein Mensch ist. Und das sieht man ja jetzt nicht. Hier würde ich sagen, dass du viel besser abschätzen kannst, als irgendjemand anderer.

Lea: Genau, eben. Und wie er mich behandelt. Und ob er mich glücklich macht. Und da muss auch mein Bruder mir halt einfach vertrauen. Aber das schätze ich genauso an ihm, wie ich es kritisiere. Ich finde es toll, weil er auf mich Obacht gibt, dass er auf mich aufpasst. Und dann kann ich es auch mal wegstecken, wenn irgendwie ein Seitenkommentar kommt. Also, es ist mir so herum fast lieber. Also, wie gesagt, ich habe eine enge Beziehung zu einzelnen Familienmitgliedern. Und, klar, wenn wir jetzt hier, im westlichen Europa unsere Kindheiten mit der Kindheit Kinder auf der ganzen Welt vergleichen, müssen wir, glaube ich, alle sagen, dass sie behüteter und besser war. Weil, wenn du in einem armen Dorf in Afrika geboren bist, hast du einfach leider nicht die Chancen, die wir haben.

Estefano: Genau das wollte ich auch sagen. Wenn jemand hier, in Europa, über seine Kindheit jammert, ich denke, muss man ein bisschen die Augen aufmachen. Ich habe mal gehört, allein schon die Tatsache, dass du im deutschen Raum oder in Europa bist, macht dich schon zu einem der reichsten Menschen der Welt. Selbst, wenn du hier am wenigsten hast. Weil du hast genug zu essen - die meisten haben genug zu essen -, du hast ein Dach über den Kopf, du hast Sicherheit. Das ist mehr, als die meisten Menschen auf der Welt haben. Deswegen würde ich auch sagen, klar - ja. Wir haben wahrscheinlich alle eine glücklichere Kindheit als die meisten. Und, ich meine, jeder hat Probleme in seiner Kindheit gehabt, aber das ist lächerlich, wenn man es vergleicht. Meine Familie, würde ich sagen, also Mutter Vater, Schwestern usw. liebe ich zwar über alles. Ich würde aber sagen, ich habe mich selber nie so als Familienmensch gesehen. Also wir lieben uns über alles. Aber dadurch, dass ich jetzt auch in einem anderen Land bin, habe ich halt nicht mehr so viel Kontakt. Ich bin halt Unternehmer und bin in ein anderes Land gezogen. Und dadurch ist es nicht mehr so, dass wir uns wie früher so oft sehen können. Einfach wegen der Distanz. Wir versuchen es schon immer wieder. Aber natürlich, kommt es darauf an, was du unter Familie verstehst. Wenn es meine Frau und meine Tochter sind, da bin ich extremer Familienmensch. Also, die sind ja mein Ein und Alles. Also, je nachdem wie man es betrachtet.

Lea: Genau. Das stimmt. Ob jetzt die sozusagen angeheiratete Familie mit dazu gehört.

Estefano: Genau, die Gemachte. Die Selbstgebackene.

Autor

Estefano d'Elano

Der Dating-Experte Estefano d‘Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Frauen zu kriegen und zu behalten, die sie wollen. Estefano hat einen Master-Abschluss, sich bei über 500 Dating-Apps angemeldet, mehrere Auszeichnungen erhalten, seine Videos haben über 41 Mio. Views und er ist Autor von 10 Büchern.

Dating
Apps