Online Partnersuche - Dating Psychologie

Online Partnersuche

Wie du ein Profil erstellst, an dem keine Frau einfach mal vorbeiklicken kann und attraktiv und interessant bei der Online Partnersuche wirkst …

Wie sollte mein Profil aufgebaut sein für die Online Partnersuche?
Gerade für schüchterne Männer scheint mit dem Onlinedating eine Lösung zu existieren.
Kann so die Ansprechangst überwunden werden? Welche Vor- bzw. Nachteile bietet die Online Partnersuche?
Welches Foto lässt mich vorteilhaft erscheinen und warum?
Darius lässt uns aus seinem Erfahrungsschatz schöpfen und macht deutlich wie die Online Partnersuche als Hilfsmittel beim Dating eingesetzt werden kann. Also gerade wenn ihr Euch ein Online Profil anlegen wollt oder ein bereits bestehendes Profil überarbeiten könnte, lohnt es sich in jedem Fall weiterzulesen …

Online Partnersuche

Estefano: Okay, nächster Tipp.
Darius: Das Thema Online-Dating ist ja für viele Männer so etwas, wo sie sagen: „Eigentlich wäre das geil, wenn ich das könnte, denn dann müsste ich meine Ansprechangst nicht überwinden. Ich könnte ganz viele Sachen machen. Und müsste eben diese Ängste nicht überwinden.“ Online-Dating halte ich persönlich für eine sehr hilfreiche Sache. Auf jeden Fall. Aber ich glaube auch, es sollte nicht die einzige Form des Datings sein. Hast du ja vorher auch schon in einem anderen Video gesagt, dass es eher so eine Art ergänzende Funktion hat.

Man kann online sehr, sehr viele Vorteile nutzen. Aber Online-Dating hat natürlich auch sehr, sehr viele Nachteile. Vorteile sind, dass es keine live, direkte Kommunikation ist. Es ist eine zeitversetzte Kommunikation. Das heißt, dass ich etwas sage. Die Frau kann zwei Stunden später antworten. Ich kann zwei Stunden überlegen, was ich antworten möchte usw. Dass bedeutet, dass ich dadurch ein sehr gutes Gespür entwickeln kann, wie ich mit Wörtern arbeiten kann. Wir hatten ja vorher schon in den anderen Videos verschiedene Beispiele, welche Sätze man sagen kann, welche Frames man setzen kann, dass man Rahmenbedingungen steuern kann usw. Und dafür ist Online-Dating natürlich prädestiniert, um solche Sache da zu lernen.
Ungünstigerweise ist es jedoch so, dass viele Männer denken: „Ich mach Online-Dating, dann muss ich normales Dating nicht mehr machen.“ Das heißt, dass diese Männer in der Realität super schüchtern sind. Sie machen dann Online-Dating. Sind dort voll die Player. Und dann treffen sie in der Realität auf die Frau und die Frau stellt fest: „Oh, der ist doch gar nicht so selbstbewusst.“ Das ist natürlich ein bisschen problematisch. Deswegen denke ich das Online-Dating eher erst einmal etwas Ergänzendes haben sollte und nicht nur als einziges Mittel der Wahl da sein sollte. Also das, was tatsächlich als erstes kommen sollte ist, erfolgreich beim Daten zu sein.
Estefano: Ja, genau, denn beim Online-Dating überspringst du nur den ersten Schritt des Ansprechens. Das ist das einzige was du überspringst, aber trotzdem musst du danach die Frau treffen. Was viele Männer machen ist, dass sie so panische Angst davor haben die Frau zu treffen, dass sie sich nicht trauen nach diesem ersten Date zu fragen. Dann werden sie jahrelang ihr bester Chat Freund. Aber darum ging es doch nie. Es geht nicht darum, dass du ihr Pausenclown bist. Es geht darum. Das einzige Ziel von Online-Dating ist, dass du die Frau im echten Leben triffst. Alles andere ist unnötig und totale Zeitverschwendung.
Darius: Das Problem ist, wenn du zu lange mit einer Person online schreibst und sie nicht kennenlernst, dann ist es so, dass du eine bewisse Vorstellung von der anderen Person entwickelst, welche gar nichts mehr mit der Realität zu tun haben muss. Du bekommst Informationen von der anderen Person. Aller Informationen, die du nicht hast, füllst du automatisch. Das liegt in der menschlichen Natur. Mit den Informationen, wie du es gerne hättest.
Estefano: Du idealisierst sie.
Darius: Genau, du idealisierst sie. Je länger ihr miteinander schreibt, desto krasser wird sie idealisiert und umso schwieriger wird es diese idealisierten Vorstellungen auch wirklich zu befriedigen als Frau. Das nur einmal als Vorab. Einer der am meisten unterschätzten Dinge beim Online-Dating ist der Aufbau der Fotos. Wie baut man seine Fotos auf? Weil Fotos sind so das … Ich habe ganz viel Online-Dating getestet. Ich habe Frauenprofile gehabt. Männerprofile gehabt. Verschiedene Fotostruckturen usw. Fotos sind etwas was einen riesen großen Hebel ausmacht. Natürlich sollte man auch etwas Lustiges schreiben, coole Dinge usw. aber Fotos sorgen für den ersten Eindruck. Und ich habe mich einfach einer Formel bedient, die aus dem Marketing kommt. Die AIDA-Formel. Attention, Interest, Desire, Action.
Also erst einmal Aufmerksamkeit erzeugen, Interesse erzeugen, das Bedürfnis erzeugen und dann die Handlung erzeugen. Wie habe ich das gemacht? Zum Beispiel gibt es ja bei vielen Online-Dating-Portalen so Gesamtübersichten auf denen man ein kleines Vorschaubild sehen kann. Das erste Bild, welche die Leute quasi sehen. Das gibt es bei Tinder, aber auch bei vielen anderen Plattformen. Und das erste Bild, welches die Frau von dir sehen sollte, ist meiner Meinung nach ein Bild, auf dem man dich nicht so richtig erkennt. Also, wenn du ein Bild hast, wo du direkt im Profil zu erkennen bist, dann sieht die Frau „Finde ich symphatisch. ODER Finde ich nicht symphatisch.“ Das ist Scheiße. Das will ich nicht. Ich will, dass die Frau auf mein Profil klickt.
Der erste Grund, welches das erste Foto erfüllen sollte, ist nur, dass die Frau auf mein Profil klickt. Das ist die erste Handlung, welche ich habe will. Wenn die Frau dann auf mein Profil geklickt hat, sollte das zweite Foto mehr Interesse erzeugen. Aber es sollte noch kein Foto sein, anhand welchem sie entscheiden kann, ob sie mich will oder nicht. Sie hat noch nicht genug Informationen über mich. Das erste Foto könnte zum Beispiel etwas sein, wo man mich nur so halb sieht und wo irgendetwas ist, was seltsam ist. Ein Freund von mir hatte damals ein Foto auf dem er ein pinkes, altes Telefon hielt. Er hat den Höhrer ans Ohr gehalten wie bei Telefonieren und man sah nur ein halbes Profil. Das pinke Telefon war riesengroß. Das hat Aufmerksamkeit ausgelöst. Das war wie so eine Werbeanzeige. Es war anders als alle anderen Fotos. Deshalb hat er sehr viele Klicks generiert.
Das zweite Foto sollte etwas, sein, dass interessant ist. Das ist jetzt von Person zu Person unterschiedlich. Bei mir zum Beispiel hat sehr gut funktioniert. Ich habe ein Foto bei dem ich Fallschirmspringen war. Dabei hat man mich auch nicht so ganz erkannt, weil ich so eine Brille aufgesetzt hatte und mein Gesicht so aussah. Aber es war ein sehr interessantes Foto.
Und erst danach, das dritte Foto, war ein Bild, wo man mich ganz gesehen hat. Das war dann ein Foto, welches ich von einem Fotografen habe machen lassen. Also ein professionelles Foto einfach. Und das ist so ein Aufbau von Fotos, von dem ich sage: Das hat bei mir sehr, sehr gut funktioniert. Einfach, weil es ein Foto ist, welches Interesse erzeugt, so dass ich angeklickt werde. Das zweite das Interesse erzeugt, weil es ein interessantes Foto ist. Das dritte Foto ein seriöses Foto, auf welchem man mich sieht.
Und das vierte Foto noch ein Foto, wo man mich in einem sozialen Kontext sieht. Auf dem man sieht, dass ich ein sozialer Mensch bin und nicht ein sozialer Einsiedler oder so etwas. Das ist erst einmal von der Fotostruktur sehr, sehr wichtig. Weil Fotos eben auch das sind, was Frauen als allererstes sehen, wenn wir da mal ehrlich sind.
Estefano: Was auch ganz wichtig ist, dass du niemals unterschätzt, denn das machen alle Männer immer wieder, welchen Effekt Fotos auf Frauen haben. Was wir Männer meist machen, wenn wir eine Frau online sehen, ist folgendes. Wir klicken auf die Fotos. Und dann entscheiden wir, ob wir der Frau schreiben oder nicht. Wir lesen nicht ihre Hobbies. Wir klicken auf die Fotos.
Wir nehmen jedoch an, dass es bei Frauen nicht so ist und es egal ist was wir hochladen. Aber so ist es nicht. Denn was Frauen ebenfalls machen, auch wenn sie eine Nachricht bekommen. Das erste was sie machen? Sie klicken auf dein Profil und schauen sich dein Foto an. Die lesen nicht deine ganzen Profiltexte als erstes. Deshalb ist es so irre kritisch. Und die meisten Männer verstehen was sie kommunizieren auf einer emotionalen Ebene mit einem Foto. Das Beispiel welches der Darius jetzt gesagt hat mit dem Freund von ihm und dem rosa Telefon. Was ist es, was er kommuniziert, wenn er so ein Foto hat mit dem rosaroten Hörer?
Was er kommuniziert ist, dass er es nicht nötig hat Frauen zu beeindrucken. Er muss nicht so gut wie möglich dastehen. Und das wiederum macht ihn ja attraktiv. Was hat Darius kommuniziert mit seinem Foto vom Fallschrimspringen? Er kommuniziert, dass er einen Hammer geilen Lifestyle hat, das er viele Sachen erlebt und das er sportlich ist. Das sind die Sachen, welche im Subtext mitschwingen. Die meisten Männer nehmen ein Selfie auf, am besten noch vor ihrem Computer im Unterhemd …
Darius: Oder im Badezimmer.
Estefano: … genau, oder im Badezimmer. Ich habe gerade eins gemacht. Das sieht total geil aus. Das wirkt aber auch. Es kommuniziert. Ich bin den ganzen Tag allein und sitze nur zu Hause vor dem Computer rum. Das traurige ist nun, wenn es gar nicht so ist, du es aber trotzdem kommunizierst, weil du nicht verstehst, was deine Fotos über dich selbst aussagen. Deshalb sind die Fotos so kritisch. Wirklich eines der wichtigsten Sachen. Du hast total recht.
Darius: Also Fotos sind total super wichtig und dann natürlich auch was der eigentliche Profiltext ist. Der Profiltext ist so ein bisschen wie Marketing. Am Ende des Tages, willst du ihr etwas verkaufen. Das heißt dein Profiltext muss etwas haben, das spannend ist. Und das muss zu deiner persönlichen Geschichte passen. Ich habe zum Beispiel damals immer geschrieben, dass ich ja von Frankfurt/Main nach Berlin gezogen. Und als ich dann in Berlin war, habe ich relativ viel Online-Dating gemacht.
Und dann habe ich in meinem Profiltext drinnen gehabt: „Gelangweilt von der Frankfurter Möchtegern High Society, bin ich nach Berlin gekommen, um herauszufinden, ob es hier noch echte Frauen gibt.“ Und dann habe ich so einen kleinen Text geschrieben, was ich so gemacht habe. Am Ende habe ich geschrieben: „Wenn du Stripperin, aufkeimende Schauspielerin, Kellnerin oder Brustimplantate hast, dann schreibe mich bitte nicht an!“ Welche Frauen schreiben dich natürlich an? Stripperinnen, Frauen mit Brustimplantaten. Die Fragen dann immer. Warum das denn nicht? Es muss natürlich ein bisschen zu dir passen.
Schön wäre es, wenn dein Profil der Frau etwas gibt, worauf sie dich ansprechen kann. Das wäre sehr schön. Zum Beispiel habe ich Frauen immer irgendwelche Fragen in meinem Profil gestellt. „Wenn du mich anschriebst, dann beantworte bitte folgende Frage. Wenn du auf eine einsame Insel fahren würdest. Welche drei Dinge würdest du mitnehmen?“
Estefano: Oder du kennst diese klassischen Sachen, wo man eine Landschaft hat. Oder du bist mit einem Tier auf dem Foto und im Hintergrund ist die Landschaft. Und dann steht in deinem Profil. „Rate mal wo das war?“ Es geht halt nur darum, dass die Frau einen Vorwand hat, um dich anzuschreiben, ohne Interesse zeigen zu müssen, denn sie ja auch nicht weiß, was sie sagen soll. Sie ja auch nur warten kann, dass du sie anschreibst.
Darius: Genau. Und da ist ja dieses, was wir auch schon an anderer Stelle besprochen haben. Die Frau muss natürlich ihr Selbstbild wahren. Es ist in unserer Kultur nun mal so, dass die Frau diejenige ist, die erobert werden sollte und die deswegen die passive sein sollte. Das heißt die Frau braucht einen Vorwand, damit sie dich ansprechen kann, damit sie dir wiederum sagen kann: „Hey erobere mich doch mal bitte!“ Das muss eben sichergestellt sein mit deinem Profil. Und das muss eben je nach Typ zu deinem Profil passen.
Estefano: Das du auch nicht vergessen darfst: Die meisten Männer glauben, dass wenn du eine heiße Frau … ich habe mit so viele schönen Frauen geredet und die meisten Männer meinen, das eine schöne Frau jeden Mann haben kann. Aber das ist Schwachsinn, denn eine schöne Frau kann nur aus den Männern auswählen, die sie zuerst auswählen und die sich trauen zuerst zu ihr hinzugehen. Es ist nicht so, dass sie jeden Mann haben kann. Ich habe mal einen Typen gecoacht, welcher drei Mal besser aussah als ich.
Komplettes Sixpack, groß, blond. Der perfekte Mann. Und ich fragte: „Hey, was ist dein Problem? Du siehst so gut aus. Du musst nichts tun außer „Hallo“ zu sagen und dich hinzustellen.“ Er sagte dann: „Ja, genau das ist mein Problem. Ich habe so panische Angst vor dem Ansprechen von Frauen.“ Jetzt stelle dir vor er geht in den Club und da ist diese Model. Und er spricht sie nicht an, weil er sich nicht traut. Kann sie ihn wirklich haben? Nein, kann sie nicht, denn sie traut sich auch nicht. Also hat es sich erledigt.
Darius: Ich habe mal einen „Ansprechangst-Überwinden-Kurs“ gemacht in Frankfurt. Da hatte ich ein Unterwäsche-Model von Calvin Klein als Teilnehmer. Da habe ich auch gefragt: „Was willst du hier?“
Estefano: „Geh wieder raus!“
Darius: „Wenn ich so aussehen würde wie du, dann könnte ich nur noch Party machen.“ Schrecklich. Also das ist ganz wichtig, dass man sich da Gedanken macht. Was kommuniziere ich mit meinen Fotos. Also ich persönlich finde Fotos auf denen Männer sind Zigarette oder Bier in der Hand finde ich ganz schrecklich. Generell Fotos auf denen man Alkohol trinkt sind schwierig.
Estefano: Weil die Frau meint, du bist ständig am Alkohol trinken und der totale Alkoholiker. Sogar dann, wenn es das einzige Mal im Jahr war, dass du dieses Bier getrunken hast. Es spielt keine Rolle.
Darius: Genau. Es ist so ein bisschen schwierig. Es sollte meiner Meinung nach … es kommt aber auch auf deine Zielgruppe von Frauen an. Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass du interessante Frauen kennenlernen willst. Nach meinen Parametern solltest du dann auch ein interessantes Leben kommunizieren. Viele verschiedene Sachen eben. Dass du Freunde hast. Dass du vielseitig interessiert bist. Dass du intelligent bist.
Auch keine Rechtschreibfehler in deinem Profil stehen hast. Ich habe eine grottige Rechtschreibung. Ich brauche immer jemanden, der meine Texte korrigiert. Ich kann das einfach nicht so gut. Aber meine Online-Dating-Profile habe ich dann einfach Korrekturlesen lassen von jemandem, der das halt gut kann. Es gibt nichts Schlimmeres, dass die Frau dich symphatisch findet, aber denkt, dass du ein Idiot bist, weil du „das“ mit einem „s“ geschrieben hast, obwohl es eigentlich mit zwei „s“ geschrieben werden muss. Das sind einfach so Kleinigkeiten, die man vermeiden kann.
Estefano: Noch eine Sache zum Profiltext. Stell dir vor du bist wirklich so wählerisch und du kommunizierst das auf deinem Profil und sagst etwas wie. Ich will das jetzt nicht formulieren. Ich will nur, dass du das Filtern verstehst. Stell dir vor auf deinem Profil würde jetzt stehen: „Ich liebe Frauen die blond sind, maximal 1,70 m groß, die mindestens 4 x pro Woche Sport machen und studieren.
Und dann denken sich die meisten Männer. „Ach, das trifft ja nicht auf so viele zu.“ Aber stelle dir vor, da ist jetzt wirklich eine Frau und die geht auf dein Profil. Sie ist blond und kleiner als 1,70 m. Sie macht 4 x die Woche Sport und studiert. Glaubst du, dass sie dich anschreiben wird? Auf jeden Fall! Und genau das ist die Art von Frauen, die du ja haben willst.
Darius: Genau. Das heißt du musst dich da auf eine gewisse Art und Weise positionieren. Es geht nicht darum, dass du der passende Mann für alle Frauen bist, sondern der passende Mann für die Frauen die du haben willst. Das ist so ein relativ wichtiger Faktor beim Online-Dating. Dann noch etwas, das auch wichtig ist und viele Männer so ein bisschen Unterschätzen. Was für eine Plattform suche ich mir überhaupt aus? Ich weiß nicht, was es aktuell für Plattformen gibt.
Ich habe Online-Dating vor zwei Jahren gemacht oder so. Aber auch damals gab es schon Plattformen die waren eher geeignet und Plattformen, welche nicht so geeignet waren. Es gab Plattformen, da haben nur die Männer Geld bezahlen müssen, um die Plattformen nutzen zu können. Dann gab es teils Mitarbeiter die für diese Plattformen gearbeitet haben. Da gab es auch einen Aufschrei. Da gab es Mitarbeiter, welche Fake Profile hatten, um dann mit den Männern zu schreiben, um sie länger auf der Plattform zu halten. Solche Geschichten. Das ist dann ein bisschen schwierig.
Estefano: Deshalb sage ich auch immer. Triff sie im echten Leben. Da merkst du schon ob sie ein Fake ist oder nicht.
Darius: Triff sie im echten Leben ist auf jeden Fall eine Möglichkeit. Oder suche dir eine Plattform, wo Frauen auch Geld bezahlen müssen. Wenn Frauen auch Geld bezahlen müssen, dann kannst du dir sicher sein, dass sie ein echtes Dating-Interesse haben. Viele Frauen sind auch auf Dating-Plattformen, weil sie einfach nur die Bestätigung haben wollen, aber nicht unbedingt, um jemanden zu daten. Die diese ganze Aufmerksamkeit genießen. Und es ist super nervig diese Frauen herauszufiltern. Dich da durchforschen zu müssen. Das ist mir persönlich alles zu stressig.
Das umgehst du einfach indem du auf Online-Dating-Plattformen gehst, die passend sind für deine Zielgruppe und auf der auch Frauen Geld bezahlen müssen. Dass Frauen Geld bezahlen müssen ist jetzt nicht zwangsläufig das Wichtigste, aber es sollte auf deine Zielgruppe passend sein. Das Ding ist: Wenn du ein Student bist und du willst eine Studentin kennenlernen. Dann ist Tinder wahrscheinlich eher für dich geeignet als e-darling oder irgendeine andere Plattform. Ich weiß nicht wie die alle heißen. So musst du eben schauen, was genau für dich passend ist. Und es gibt genug Statistiken im Internet, welche Zielgruppe, welche Online-Dating-Plattform hat, wie hoch der Frauenanteil ist. Das musst du einfach ein bisschen recherchieren.
Und dann siehst du, dass es Zielgruppen für dich gibt, welche passender sind. Wenn ich vielleicht Professor bin und ich bin jetzt vielleicht Mitte 40. Ich will eine bestimmte Art von Frauen kennenlernen . Dann sollte ich vielleicht nicht auf einer Plattform rumhängen, die nur aus Studenten besteht. Da passe ich einfach nicht rein. Da werden meine Chancen einfach nicht so gut sein, wie auf einer anderen Plattform. Das ist einfach eine Sache, die sehr, sehr wichtig ist. Und dann ist es auch wichtig, verschiedene Dinge auszutesten. Klar kannst du jetzt 200 Frauen mit demselben Spruch anschreiben. Du kannst auch 20 Frauen mit einem Spruch anschreiben. Dann den Spruch ändern und 20 Frauen anschreiben. Denn Spruch ändern usw. Um einfach mal zu testen, welcher Spruch denn funktioniert. Persönliche Nachricht. Die Frau anschreiben auf etwas, was in ihrem Profil enthalten ist. Das funktioniert für mich immer sehr gut. Offene Fragen stellen! Also Fragen, welche Sie nicht mit ja oder nein antworten muss. Das ist zum Beispiel auch etwas.
Mit lauter solchen Sachen musst du ein wenig herumexperimentieren, um für dich den richtigen Weg zu finden. Aber insgesamt musst du dir bewusst machen. Das ist, was du auch am Anfang gesagt hast. Es ist mit das Wichtigste. Es geht nicht darum eine Online-Beziehung zu kreieren. Ziel sollte immer sein, so schnell wie möglich vom Online-Chat zum Telefon, SMS, Telefonieren zum Date. Und das sollte nicht länger als ein paar Tage dauern. Also wenn Leute seit zwei Wochen Kontakt miteinander haben und haben dann noch nicht einmal miteinander telefoniert. Das ist schon fast von vornherein zum Scheitern verurteilt.
Estefano: Ich würde es auch nicht so ernst nehmen mit diesen Online Sachen. Ernst solltest du es erst dann nehmen, wenn du sie getroffen hast und es gut gelaufen ist. Dann kannst du überhaupt erst anfangen zu realisieren und die Sache ernst zu nehmen. Viele sagen mir dann: „Ich kenne diese Frau. Ich schreib mir ihr seit Wochen oder Monaten.“ Oder seit 6 Monaten. Dann haben sie schon Gefühle für eine Frau, die sie noch nicht einmal kennen. Was geht ab?
Darius: Das ist zu früh einfach. Das ist unangebracht. Das ist nicht nur die Katze im Sack gekauft. Weißt du, wir alle stellen uns ja auch online alle ein bisschen besser da.
Estefano: Da war der Sack noch nicht mal vorhanden. Auch die Katze nicht. Da war gar nichts da.
Darius: Also ich bin 1,74 m. Wenn ich Online-Dating gemacht habe … ganz früher. Später dann nicht mehr. Habe ich immer 1,76 m angeklickt. So Kleinigkeiten. Kleine Kallibrierungen. Später habe ich das jetzt nicht mehr gemacht vor zwei Jahren. Aber ganz früher halt. So machen es Frauen natürlich auch. Das heißt du bekommst ein Bild von der Frau, welches nicht zwangsläufig der Realität entspricht.
Estefano: Das ist jetzt gelinde gesagt. Ich hatte mal ein Online Date mit einer, das war …
Darius: Ich wollte es nicht so übertrieben …
Estefano: … ich will jetzt nicht näher darauf eingehen. Aber ich sage mal: Ich dachte es kommen drei Frauen. Aber es war doch nur eine.
Darius: Das sind eben so Sachen.
Estefano: Ich habe gefragt, ob sie zwei Freundinnen mitgebracht hat.
Darius: Das ist einfach ungemein wichtig, sich da einfach ein paar Gedanken darüber zu machen. Okay. Wo will ich überhaupt hin? Was ist das Ziel des Ganzen? Und nutze ich dieses Medium Online-Dating eigentlich für die richtigen Sachen. Was ich am Online-Dating super cool finde ist, wenn ich eine Frau kennengelernt habe in der Realität, um mich dann mit ihr über Facebook oder so zu konnekten, um dann weiterhin in Kontakt mit ihr zu bleiben.
Früher war das oft so. Ich bin durch Deutschland gereist, habe Workshops gegeben, Coachings. Ich habe eine Frau in Hamburg kennengelernt. Bin am Wochenende weggefahren und erst vier Wochen später wieder nach Hamburg gekommen. Da war Online-Dating eine coole Möglichkeit, um weiter mit ihr in Kontatk zu bleiben. Whatsapp, Facebook usw.
Estefano: Der katastrophale Fehler, welchen die meisten mit Frauen machen, wenn sie … nicht nur beim Online-Dating, auch beim SMS schreiben, Whatsapp was auch immer. Bei Textkommunikation eben. Sie sind der Meinung, dass sie ständig mit ihr schreiben und kommunizieren müssen, um auch ja in Erinnerung zu bleiben. Also schreiben sie oft Sachen, die völlig langweilig sind. Einfach weil sie nicht realisieren, dass sich eine Frau nicht nur in deiner Anwesenheit in dich verliebt, sondern in der Abwesenheit genauso in dich verliebt. Du brauchst Beides.
Das heißt, wenn du nicht da sein kannst, dann sei auch wirklich nicht da. Und gib ihr nicht das Gefühl hier zu sein mit langweiligen Smalltalk ohne jemals abwesend zu sein, denn so machst du alles nur kaputt. Wenn du mit ihr kommunizierst, dann nur so dass sie Spass dabei hat. Du nimmst sie auf den Arm. Ihr habst Spass. Du ziehst sie durch den Kakao. Oder du machst ein Treffen aus. Aber es muss etwas sein, was wirklich Sinn macht. Anstonsten spare es dir einfach.
Darius: Mache der Frau das Geschenk dich vermissen zu dürfen. Das ist eine sehr schöne Formulierung, von der ich nicht mehr weiß, wo ich sie her habe. Aber es ist so eine sehr, sehr schöne Sache. Und wenn du Online-Dating eben für so etwas nutzt, um quasi in Kontakt mit ihr zu bleiben, bis du das nächste Mal in vier Wochen da bist, dann ist es eine coole Geschichte. Dann kann man viel daraus lernen. So nur als einzelnes Midium zu nutzen. Weiß ich nicht, ist es mir zu blöd wahrscheinlich.
Nimm bitte diese 21 Frauen ansprechen, küssen und verliebt in dich machenden Geschenke von mir an – randvoll mit 1001 geheimen Tipps, damit du ab sofort konstant und regelmäßig exakt die heißen Frauen, die du dir selbst aussuchst, schnell, einfach und natürlich ins Bett und eine Beziehung kriegen und vor allem auch darin behalten kannst – zum Gratis Download für dich.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen
Gratis deshalb, weil ich selbst nach Jahrelangen Körben, Schmerzen und Frustrationen im Umgang mit Frauen, von denen ich nicht will, dass sie je wieder ein Mann erleben muss, eine Reihe von psychologisch erwiesenen und bahnbrechen effektiven Techniken, Strategien und Verhaltensweisen entdeckt habe, die dich als Mann wirklich umwerfend attraktiv und anziehend auf Frauen wirken lassen.
Deshalb bin ich nun auf einer persönlichen Mission bin, in den nächsten 10 Jahren mindestens 10 Millionen Männern dabei zu helfen, die heißen Frauen zu kriegen, die sie sich wirklich wünschen, indem sie sich als ersten Schritt diese 21 Geschenke von mir herunterladen. Bisher haben sie 200.000 Männer gratis heruntergeladen und wenn du dieses Video siehst, sind es mittlerweile vielleicht schon 15 oder 100 Mal so viele.
Ok, jetzt geht es um dich. Lass uns gemeinsam loslegen und dafür sorgen, dass auch du als nächstes deine persönlichen Ziele im Umgang mit Frauen schnell und einfach erreichst. “Sie will keinen Sex mit mir” Das wirst du ab sofort nie wieder hören. Klick also jetzt auf den Gratis Download Button und wir sehen uns gleich auf der anderen Seite in geheimen und auf dich persönlich zugeschnittenen Trainingsvideos,MP3’s und Grafiken wieder, von denen ich mir sicher bin, dass du sie absolut lieben wirst. Bis gleich.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Such dir eine Freundin
  • schöne Frauen verführen
  • Holen Sie sich Ihren Ex zurück

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 6,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.“

— Dominique Regatschnig,

 9-faches Playboy-Cover-Model

Datingcoaches schon gesehen auf:

  • Nr. 1 Bestseller
  • über 36.000
  • Exemplare verkauft

Estefano d’Elano

Estefano d’Elano

von

Estefano d’Elano

Estefano d`Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Liebe ihres Lebens zu finden und zu behalten. Seit knapp 15 Jahren ist der der absolute Top Coach wenn es darum geht Männern dabei zu helfen, die Frauen zu kriegen die Sie wollen.