Männlichkeit leben

Seine Männlichkeit leben um Frauen zu verführen – Orlando Owen geht in diesem Artikel darauf ein, wieso du essentielle Männlichkeit leben solltest um Frauen zu verführen.

Seine Männlichkeit leben um Frauen zu verführen – Orlando Owen geht in diesem Artikel darauf ein, wieso du essentielle Männlichkeit leben solltest um Frauen zu verführen. Echte Männlichkeit geht weiter über Techniken und Sprüche hinaus und wenn du den Artikel sehr genau verfolgst, dann kannst auch du zum echten Mann werden, dem die heissen Frauen zu Füssen liegen.

Echte Männlichkeit leben – Flirten als „Way of life“

Orlando: Der nächste Tipp beschäftigt sich mit dem Unterschied Frauen zu verführen und echter Männlichkeit. Worum es bei den meisten Flirttraining, bei den meisten Ansätzen geht … Ich denke bei über 90 % dieser Trainings geht es darum: Was kann ich tun? Was kann ich sagen? Wie kann ich sie herumkriegen? Wenn ich das mal so hart ausdrücken darf ist das die Realität. Dazu fallen mir dann in erste Linie zwei Sachen ein. Erstmal ist flirten, wenn du es nur machst, um ein Resultat zu bekommen, was die meisten tun …
Die meisten haben überhaupt gar keine Lust auf das Flirten. Allein das wird sich schon zeigen. Und wenn du sagtest, dass du im Schweiße deines Angesichts Frauen verführen musst, du dann unter Schmerzen jedes Jahr tausend Frauen ansprechen musst, dann hat dies von vornherein etwas Belastendes. Um mal mit NLP zu sprechen. Du hast etwas Negatives. Eine Belastung.
Etwas was du als Pflicht, als Last empfindest und ankerst. Flirten zunächst einmal ist ein Lebensstil. Ein „Way of Life“. Das ist etwas bei dem du wirklich lernen kannst und überhaupt lernen musst spielerisch damit umzugehen. Das kannst du aber nicht, wenn du es nur im Äußeren lernst. Du kannst es natürlich lustig, frech und arrogant und überheblich machen und diese ganzen Sachen mischen. Du musst sowieso eine sehr gute Mischung davon kreieren, um überhaupt zu funktionieren. Dazu musst du dich gut kennen.

Und du musst sehr präsent sein mit deinem Gegenüber, denn es funktioniert nicht wie T-Shirts: „One Size fits all“

Letztendlich reagieren Frauen auf etwas völlig anderes. Und worauf sie wirklich reagieren …
Ein Berufskollege von mir sagt immer wieder.

Zwei Regenwürmer können sich nicht anziehen, denn sie sind ungeschlechtlich.

Da entsteht keine Spannung. Wenn du schaust bei Magneten. Du brauchst einen Südpol und einen Nordpol. Bei einer Batterie brauchst du einen Pluspol und einen Minuspol. Da muss eine Spannung da sein.
Estefano: Ich finde auch super, dass du das sagst, dass man nicht tausende von Frauen ansprechen soll.
Orlando: Ja.
Estefano: Was mir aufgefallen ist, wenn du nur noch gezielt die Frauen ansprichst, wo sich wirklich innerlich bei dir etwas regt. Bei denen du sagst: „Die will ich unbedingt haben.“ Und auch nicht um jetzt nur zu üben. Es gibt ja genug Frauen die dich wirklich auch innerlich interessieren. Du kennst das. Du siehst eine Frau und denkst dir. „Wow, die will ich haben.“ Wenn du die dann ansprichst, strahlst du etwas völlig anderes aus. Und du bist auch völlig anders drauf. Das baut auch dein Selbstbewusstsein auf. Sie merkt natürlich das Ganze und damit hast auch du am Ende ein besseres Resultat. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn du dir jetzt vornimmst einfach die nächsten 10 Frauen anzusprechen, nur um es einfach nur zu üben.
Orlando: Um es zu machen oder um mich selbst schon fast abzuhärten. Um dich zu bestrafen wie Shaolin Mönche, die zehntausend mal mit der Faust im nassen Sand reiben, damit sie auf der Hand nichts mehr spüren. Das kann es nicht sein. Denn dann wirst du auch abgestumpft. Wenn du dir mal einen Pick Uper anschaust, einen Hardcore Pick Uper. Die haben wirklich leere, resignierende und abgestumpfte Augen. Die sind so: „Ja, eigentlich will mich ja keiner …“ Und im nächsten Augenblick setzen sie ein perfektes Lächeln auf. Da kommt der nächste Flirt. Jetzt mache ich die Technik und die Technik, wie beim Karate und dann habe ich sie.
Estefano: Was allerdings ironischerweise sehr gut funktioniert ist, wenn du mit Frauen flirtest, mit denen du auch im normalen Alltag sowieso kommunizierst.
Orlando: Genau.
Estefano: Viele Männer haben ja dann etwas im Kopf, dass sie nur mit Frauen flirten die heiß sind. Genau die Frauen, die sie auch haben wollen. Für diese sind sie allerdings meist nicht bereit, weil sie ja nie üben konnten. Wenn du jedoch mit jeder Frau flirtest mit der du sowieso sprichst, einfach nur weil du nett und sympathisch bist und du nur willst, dass sie sich gut in deiner Nähe fühlt, dann bist du auch ständig warm und fühlst dich auch dauernd gut. Dann bist du auch bereit, wenn eine Frau kommt, die dir gut gefällt.

Echte Männlichkeit leben – ein paar interessante Beispiele aus der Praxis

Orlando: Das haben wir wirklich mal geübt. Wir sind früher wirklich mal so um 2007 oder 2008 wo ich im deutschsprachigen Raum angefangen habe, sind wir mit kleineren Gruppen losgezogen und ich habe diese wie man so schön sagt „in field“ geführt. Also buchstäblich ins Feld. Und wir sind sehr gerne zum IKEA gegangen. Und im IKEA gibt es oben so eine Küche und das Ganze ist ja auch ganz interessant aufgebaut. Marketing-technisch gut durchdacht.
Ich sagte dann: „Wir fangen jetzt hier an wirklich mit der molligen Kassiererin oder mit den drei molligen Köchinnen und wir flirten mit Jeder!“ Viele sagten dann: „Aber diese Frauen sind doch jetzt hässlich …?!“ Darauf erwiderte ich: „Gibt es gar nicht! Das ist einfach eine Frau!“ „Ja, ich spreche nur mit Frauen ab 8,5 auf einer 10er Skala!“
Estefano: Wobei 10 ganz heiß ist und 1 für einen Mann vergeben wird.
Orlando: Ja, das ist natürlich schon einmal sehr materialistisch gedacht. Wenn du so denkst und die Frauen auf einer Skala von 1 bis 10 einsortierst nur nach ihrem Äußeren, dann überlegen die sich: „Was fährt er für ein Auto? Wie hoch ist sein Depotauszug? Was ist sein Kontostand? Wie viel Geld verdient der Bursche?“
Estefano: Das Problem an diesem Skala-Denken ist auch, dass es ja nicht relevant ist. Wenn du das Gefühl hast, dass eine Frau gut aussieht, dann wirst du unsicher, stellst sie über dich und wenn du nun zu der Frau aufschaust, kann sie per Definition nur noch auf dich herabblicken.
Orlando: Ganz genau.
Estefano: Die andere Seite von der Medaille ist ja auch, wie sie sich selbst fühlt. Ich hatte schon Frauen bei denen ich das Gefühl hatte: „Wow, das ist der Hammer.“ Und sie war total unsicher innerlich. Dann gibt es wieder andere Frauen bei denen du im ersten Augenblick nicht denkst, dass sie extrem attraktiv ist, aber die Frau fühlst sich so selbstbewusst und attraktiv. Und daher passt das Ganze natürlich nicht. Du kannst sie nicht Kategorisieren.
Orlando: Nein. Du merkst vielleicht eine Frau ist auf deiner Optik-Skala nur eine 6,72351. Auch das zeigt natürlich schon wie variabel diese Art von Bewertung sein kann. Doch dann stellst du fest, dass die Frau nicht das hat, was du auf den ersten Blick geglaubt hast. Aber da ist Strom auf der Batterie. Die Frau hat Persönlichkeit. Und plötzlich ist die Frau zehnmal attraktiver, als die blonde Barbie-Puppe die dasteht und denkt „Seht mich an! Ich bin schön. Mehr braucht es nicht.“
Billy Bob Thornton. Bad Boy. Schauspieler. Früher der Mann von Angelina Jolie hat sie verlassen. Er sie. Und man hat ihn immer wieder gefragt. „Wieso verlässt du die schönste Frau der Welt?“ Er sagte daraufhin: „Weißt du, ja. Frauen die sich …“ Er hat sich sehr lange geweigert überhaupt über dieses Thema zu sprechen. Irgendwann hatte er mal etwas getrunken und dann hat er vom Leder gezogen und hat gesagt: „Nur weil eine Frau jetzt aussieht wie ein perfektes Model, heißt noch lange nicht, dass sie im Bett auch Spaß macht. Das hat er einmal darüber geäußert. So nach dem Motto „Ich bin schon schön. Ich muss gar nichts mehr machen.“
Estefano: Der Grund warum er sie bekommen hat, war ja, weil er die Bereitschaft hatte sie jederzeit zu verlassen, wenn es nicht mehr passt. Ironischerweise. Die Männer die sagen: „Ich hätte sie niemals verlassen.“ sind die Männer, die sie niemals bekommen hätten.
Orlando: Den Spruch den ich zum Beispiel auch von meiner eigenen Frau Martina mal gehört habe:

„Die Männer die am besten mit Frauen klarkommen oder auch den größten Erfolg haben, sind auch gleichzeitig die Männer die am besten ohne Frauen klarkommen.

Deshalb habe ich auch manchmal Leute auf Diät gesetzt. Du trittst jetzt 30 Tage, 60 Tage oder 90 Tage nicht mit Frauen in eine Interaktion. Natürlich. Die du auf der Straße triffst oder im Büro ja. Aber du bleibst jetzt erst mal bei dir. Du entwickelst dich nur für dich. Das habe ich auch mal gemacht. Zu einer Zeit als ich an meine Grenzen gekommen bin. Da habe ich mich dann auch zurückgezogen in die Natur und habe erst mal Abstand genommen. Alles „Cut“. Keine Frauen mehr. Die nächsten drei Monate kommt mir keine Frau mehr ins Haus.
Estefano: Warst du drei Monate in der Natur?
Orlando: Jein, ich war nicht nur in der Natur, aber ich habe alle Frauen aus meinem Leben verbannt, habe mich nur auf mich konzentriert, bin jeden Tag stundenlang wandern gegangen. Damals war ich eine Art Playboy. Hatte viel Zeit und Geld. Daher bin ich jeden Tag in die Natur in Arizona gegangen. Ich habe einfach mal Zeit in der Natur verbracht. Bin mit mir ins Reine gekommen und habe mich kennengelernt. Eine Art „Vision Quest“.
Estefano: Wie war das für dich?
Orlando: Das war für mich der Durchbruch überhaupt. Mir hatte vorher eine Frau gesagt: „Du bist doch gar kein richtiger Mann – Du lebst deine Männlichkeit gar nicht!“ Es ist länger her, aber es war vielleicht der schlimmste Stich ins Herz, den ich je bekommen habe. Nichts hat mich jemals so berührt oder niedergeschlagen wie dieser Satz. Danach habe diese Entscheidung getroffen und sagte: „So geht es nicht weiter. Ich will wissen, was ein Mann ist.“ Dann habe ich auch gemerkt, dass ich durchaus mit meinem Charme oder mit meinen Flirts Frauen ins Bett kriegen kann. Aber die Frage die sich mir stellt war eine andere. „Warum bekomme ich keine Beziehung hin?
Die eine Frau die ich 15 Jahre lang nur mit meinem Alfie Verführerdasein in eine Beziehung kriegen wollte … Sie gab mir Sex. Aber sie gab mir keine Beziehung. Sie sagte: „Du bist ja gar kein richtiger Mann!“ Ja, zum Vögeln bist du mir gerade gut genug, um es mal auf Deutsch zu sagen. „Aber ein Mann bist du nicht.“ Ich zweifelte an mir selbst. Ich war doch schon alles, was ein Mann hat. Ich war erfolgreich. Ich war damals sehr durchtrainiert. Ich fuhr ein Auto für eine viertel Million Dollar. Ich hatte ein Haus was fast eine Million Dollar gekostet hat.
Was braucht ein Mann noch mehr? „Ja, aber das hat mit Männlichkeit nicht viel zu tun. Ein Mann ist etwas völlig anderes.“ Dann habe ich mich mal damit auseinandergesetzt. Auch durch meine damaligen Mentoren. Was ist ein Mann? Und was ist letztendlich für eine Frau ultimativ attraktiv? Warum wollen sie mich entweder gar nicht oder wenn nur für oberflächliche Fickbeziehungen, wie man so sagt? Warum wollen Sie mich nur dafür? Vielen Männern reicht das ja. Mir hat es damals nicht mehr gereicht.
Und weil ich es nicht haben konnte, stellte ich mir diese Fragen. Was zieht Frauen wirklich an? Was ist die männliche Essenz? Wie lebe ich Männlichkeit? Was brauche ich? Was ist die Spannung zwischen Mann und Frau? Und ich war damals nett und habe gesagt: „Ja!“ Alles schön auf Gleichberechtigung usw. Und dann habe auch ich gemerkt. Zwei Regenwürmer können sich nicht anziehen. Mal ist sie der Mann und mal bin ich der Mann. Nein. Das geht so nicht.
Das habe ich gemerkt natürlich auch durch meine Mentoren. Die Frauen die ich will, wollen einen Alpha Mann. Einen der weiß wo es lang geht im Leben. Die wollen, dass der Mann in Führung geht. Ihnen etwas sagt. „Bitch, bring mir ein Bier!“ Das meine ich jetzt nicht damit, aber:

„Mädel, Pass auf! Es gibt einen Kapitän in dieser Beziehung. Das bin ich. Darüber gibt es keine Fragen. Ever! Und du bist mein erste Offizier. Sind wir klar?

Als ich dann mal nach langer innerer Arbeit auf diese Frau wieder zugegangen bin und ihr gesagt habe: „Hör zu, Mädel. Wenn da irgendeine Zukunft sein soll, dann triffst du mich um 12 Uhr mittags dort. Du bist da. Und dann sage ich dir, was die neuen Regeln sind. Entweder kannst du diese dann akzeptieren oder du kannst es lassen.“ Als ich ihr dann eine halbe Stunde lang dargelegt haben, welches die neuen Regeln sind, was ich getan hatte und so ich jetzt stehe, hat sie gesagt: „Du hast keine Ahnung wie mich das sexuell erregt, dass dir endlich mal ein paar Eier gewachsen sind. Dass du klare Ansagen machst. Dass du ein Mann bist uns sagst, wohin du unsere Beziehung führst.“
Estefano: Ein US-General, der mal ein Buch geschrieben hat … ich weiß nicht mehr wie er hieß. Diese sagte einmal: „Die stärkste Verhandlungsposition die du haben kannst, ist die Bereitschaft aufzustehen und zu gehen.“
Orlando: Ganz genau.
Estefano: Das ist das, was du hier kommuniziert hast. Ganz klar. Da du gesagt hast: „Entweder es ist so oder ich gehe.“ Und du hast es auch Ernst gemeint natürlich.
Orlando: Ich habe hoch gepokert. Natürlich war ich damals noch nicht soweit. Ich habe natürlich noch ein wenig an mir gezweifelt, ob ich wirklich bereit bin oder ob ich später wieder umfalle.
Estefano: Vom Prinzip her ist es einfach das.

Echte Männlichkeit leben – Der Unterschied zwischen „Dominant“ und „Dominierend“

Orlando: Es ist so. Und komischerweise war genau mit dieser Frau … kann ich mich dran erinnern als wir mal einen Geschäftsdeal hatten, wo 5 bis 6 Leute involviert waren, da hat mich ein Mann später beiseite genommen und sagte: „Hey Orlando, kleiner Tipp. Was jetzt unser Business hier betrifft. Du kannst nicht verhandeln, wenn du nicht bereit bist zu jedem Zeitpunkt aufzustehen.“ Ich dachte: „Dazu bin ich in jeder Geschäftssache bereit.“ „Und.“ sagte er: „Das gilt auch für Beziehungen.“
Und das wiederum wie ein Messerstich, da ich merkte: „Mit dieser Frau bin ich gerade an einem Punkt, an dem ich nicht bereit bin aufzustehen und zu sehen. Ich bin an einem Punkt wo ich bereit bin umzufallen und klein beizugeben, nur um sie zu halten.“ Es war jetzt interessant, dass du genau dieses Beispiel gebracht hast. Ich fragte mich dann selbst: „Aber in Beziehungen soll ich mich auch so verhalten?“ Ich wusste natürlich, dass es auch so ist und es hat sich auch bitter gerächt, dass ich zu diesem Zeitpunkt in der Beziehung nicht dazu bereit war.
Das war noch vor diesem anderen Punkt, von dem ich vorher erzählte. Und das ist mir so klar geworden. Wenn ich nicht bereit bin aufzustehen. Ich zwinge niemanden. Ich bin nicht dominierend. Ich bin dominant. Ja. Aber ich bin nicht dominierend.

Ich bin in Kontrolle, aber ich bin nicht kontrollierend.

Ich zwinge sie zu nichts. Das habe ich dann auch später konsequent mit anderen Frauen umgesetzt. Ich habe immer mehr gemerkt, dass klare Abgrenzung wichtig ist. Klare Richtlinien, klare Werte und jederzeit bereit zu sein zu gehen, ist in vieler Hinsicht sehr attraktiv für Frauen.
Estefano: Dominant wäre ihr zu sagen wo es lang geht. Jetzt nicht auf negative Art und Weise, sondern du sagst es ihr einfach.
Orlando: Das wäre dann dominierend.
Estefano: Genau. Du zwingst sie fast eigentlich.
Orlando: Dominierend ist zwingend. Dominant ist mehr so der gerechte König. König Arthur, der von sich aus gibt. Der aber einfach in sich ruht. Der braucht auch nichts. Der ist sich selbst genug. Dominierend heißt: „Ich will, dass du es machst und wenn du es nicht machst, dann passieren schlimme Dinge.“ Und das ist eben auch kontrollierend. Die meisten sagen, dass dominant und dominierend das Gleiche ist. Aber das ist nicht richtig. Aus meiner Sicht ist es 180 Grad, das diametrale Gegenteil.
Estefano: Mir ist auch immer wieder aufgefallen. Frauen die dann zusammen sind mit dominierenden Männern … Der Grund liegt bei den meisten in ihrer Kindheit. Vielleicht kannst du mal etwas dazu sagen.
Orlando: Ja, na klar. Das ist ein Vater Thema. Vater-Tochter.
Estefano: Ja, das ist ein Vater Thema. Es kommt alles von ihrer Kindheit. Da ist an sich schon etwas schiefgelaufen, dass Frauen auf so etwas stehen. Sie landen dann auch immer wieder bei solchen Männern, beschweren sich drüber …
Orlando: Das sind die Bad Boys.
Estefano: Genau. Aber laufen auch immer wieder zurück.
Orlando: Das sind die Bad Boys im schlechten Sinne. Es gibt ja auch coole Bad Boys. Aber das nenne ich immer den Abenteurer. Aber der Bad Boy ist ein Tyrann. Ein Stalin. Hitler. Ein Despot. Die sind dominant. Die ganzen Tyrannen, die wir jetzt so in den letzten Jahren gesehen haben aus dem Nahen Osten, die sind alle dominierend.
Estefano: Beziehungs-Hitler oder Beziehungs-Stalin.

Echte Männlichkeit leben – überleg dir was du genau erwartest

Orlando: Und ich habe immer wieder festgestellt, was Frauen … zumindest die Frauen, die ich wollte. Alle diese Frauen wollten echte Männlichkeit. Und die haben mich nicht für … damals war ich schon über 40. Als ich zwanzig, als ich dreißig war, konnte ich mit meinem schönen Aussehen punkten. Mit all diesen Dingen konnte ich mich durchmogeln. Wenn ich charmant war. Die Frauen sagten immer: „Ach, ist der süß. Den spanne ich dir jetzt aus. Der ist so süß. Den nehme ich mit nach Hause. Ja, aber für eine Beziehung? Dafür möchte ich schon einen richtigen Mann der seine Männlichkeit lebt.“
Ich konnte all das haben. Nur was ich nicht haben konnte, war, die rohe, unmittelbare Anziehung von einer Frau, die mich als den Mann akzeptiert. Ich habe für mich entschieden, dass mein Sex und Abschleppleben zwar ganz nett ist, ich auch ein paar Frauen in die Kiste kriegen kann, aber das was ich zu diesem Zeitpunkt suchte. Ab einem Alter von 35, ab 40. Das ist eine völlig andere Ebene. Und die Reaktion die ich mich von Frauen nun erhoffte, kann ich nur erreichen, wenn ich im Inneren diesen Prozess um zum Mann werden vollziehe.
Ich hätte niemals eine erfüllende Beziehung … ich habe Jahre, jahrzehntelang keine erfüllende Beziehung gefunden. Ich war auch irgendwann leer und ausgebrannt. Ja, ich hatte viele Mädels im Bett. Aber es war nicht das, was ich suchte. Und so kam eine nach der Anderen. Und das hat mich … Die meisten Männer die das Hören, wenn sie noch gar keinen Erfolg mit Frauen hatten, rufen nun laut. „Ja, aber das ist doch genau das, was ich will.“ Das glaubst du nur. Das ist so wie, wenn du bekifft in den Supermarkt gehst und bist hungrig. Im College.
Estefano: Weil du es noch nie gemacht hast, musst du es unbedingt mal probieren.
Orlando: Und wenn du hungrig bist und bist bekifft. Und du bist gerade an dem Stadium, wo du dann in den Supermarkt gehst.

Da kaufst du nicht Bio-Gemüse und anständiges Zeug. Da kaufst du Mohrenköpfe und Käse aus der Spraydose. Chips und Bier. Aber du kaufst nichts, was irgendeinen Wert hat.

Dann isst du das alles. Du isst die halbe Packung Chips. Du isst die ganzen Mohrenköpfe. Du isst dies und das und nachher fühlst du dich Speiübel und du fühlst dich leer.
Es kann sein, das du dich gerade in den ersten Jahren abreagierst gerade als junger Mann. Du stößt dir die Hörner ab, wie man so sagt. Da hast einen hohen Datendurchsatz. Wunderbar. Aber ich schwöre dir … jetzt wo du hungrig bist. Du bist wahrscheinlich gerade in dem Stadium, in welchem du hungrig und bekifft in den Supermarkt gehst. Alles sieht schön aus. Und alles scheint wunderbar.
Estefano: Viele Männer die ihre absolute Traumfrau suchen, tun sich damit auch unglaublich schwer. Der Grund dafür ist, dass es sehr wenige Frauen perfekt und kompatibel zu dir sind. Ich denke es ist ein Mythos, wenn davon gesprochen wird, dass es nur eine Frau gibt. Das ist sicher ein Hollywood Märchen.
Orlando: Soulmate.
Estefano: Es gibt 6 Milliarden Menschen auf der Welt. Daher glaube ich daran nicht. Ich denke es gibt vielleicht zehntausende, was ja in Bezug darauf fast nichts ist. Soulmates, die perfekt zu dir passen. Mit denen es gut funktionieren würde. Allerdings musst du natürlich all diese Frauen kennenlernen. Und wenn du sie kennenlernst, musst du bereit für sie sein, um eine Beziehung zu haben und diese auch zu halten.
Orlando: Ja, es ist ganz gut sich die Hörner abzustoßen, vielleicht auch viele Frauen zu kennen. Sicher auch mit vielen Frauen intim zu werden. Oder Kurzbeziehungen zu haben …
Estefano: Oder zumindest einfach sich mit ihnen zu unterhalten. Sie auf einem tieferen Level kennenzulernen, auch gerne ohne das man mit ihnen gleich schläft oder so. Das meine ich. Mann muss ja nicht mit jeder Frau schlafen, die man trifft.
Orlando: Eben, muss man nicht. Wenn du natürlich ausgehungert bist und bist noch in diesem bedürftigem Stadium, dann ist es das, was du glaubst.
Estefano: Ja, in den USA gibt es ja diesen Spruch.

„Die Hungrigen werden nicht gefüttert.“

Und genauso ist es ja auch.
Orlando: Ja, genau.
Estefano: Auch bei Frauen. Wenn du hungrig bist, wirst du nicht gefüttert. Nur die Jungs, die es nicht brauchen, wie du vorher gesagt hast, haben all diese Frauen, weil sie diese nicht brauchen. Und diese bekommen dann immer noch mehr.
Orlando: Genau. Die Armen werden ärmer. Die Reichen werden reicher. Die ersten werden die letzten sein, steht auch in der Bibel. Die Nichts haben, werden alles verlieren und die die schon alles haben, denen wird immer mehr gegeben. Jetzt könnte man auch sagen. Das Gesetz der Anziehung. Gleiches zieht sich an. Wenn ich schon in diesem Gefühl der Fülle lebe … „Ich kann es lassen oder ich kann es auch machen!“ Da fühlen sich alle wohl. Ja, da will ich hin. Super. Da will ich mehr davon. Wie die Frauen jedoch merken: „Ich will, unbedingt. Ich bin bedürftig. Eine milde Gabe bitte! Kannst du mir nicht ein bisschen Gnadensex geben.?“
Estefano: Gnadensex?!
Orlando: Das will keine Frau.
Estefano: Ja.
Orlando: Das funktioniert nie.

Wie du jetzt deine Männlichkeit leben kannst

Ich weiss, dass war jetzt ein wenig viel für dich…
aber ich bitte dich, den Artikel immer und wieder durchzulesen, damit du verinnerlichst wie du echte Männlichkeit leben kannst. Als Bonus habe ich diese 21 Frauen ansprechen, küssen und in dich verliebt machende Geschenke für dich – randvoll mit 1001 geheimen Tipps damit du sofort konstant und regelmäßig exakt die heißen Frauen die du dir selbst aussuchst schnell, einfach und natürlich ins Bett und in eine Beziehung kriegen und vor allem auch darin behalten kannst – zum GRATIS Download.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen
Für dich gratis deshalb, weil ich selbst nach jahrelangen Körben, Schmerzen und Frustrationen im Umgang mit Frauen, von denen ich nicht will, dass sie wieder ein Mann erleben muss, eine Reihe von psychologisch erwiesenen und wirklich bahnbrechend effektiven Techniken, Strategien und Verhaltensweisen entdeckt habe, die dich als Mann wirklich unglaublich attraktiv und anziehend auf Frauen wirken lassen und deshalb nun auf einer persönlichen Mission bin um in den nächsten zehn Jahren mindestens zehn Millionen Männer dabei zu helfen, Frauen zu kriegen die sie sich wirklich wünschen, indem sie sich als ersten Schritt diese 21 Geschenke von mir herunterladen.
Bisher haben es über 200.000 Männer gratis heruntergeladen und wenn du dieses Video siehst, sind es mittlerweile vielleicht schon fünf, zehn oder 100 Mal so viele.
Jetzt geht es um dich! Lass uns gemeinsam loslegen und dafür sorgen, dass auch du als nächstes deine persönlichen Ziele im Umgang mit Frauen schnell und einfach erreichst. Klicke also jetzt auf den gratis Download Button und wir sehen uns gleich auf der anderen Seite in einem geheimen, gratis und auf dich persönlich zugeschnitten Trainingsvideos, PDF´s MP3´s und Grafiken wieder, von denen ich mir sicher bin, dass du sie absolut lieben wirst. Bis gleich.
>> Klicke jetzt hier, um die alle 21 Geschenke, die ich für dich vorbereitet habe, sofort gratis herunterzuladen
 

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Such dir eine Freundin
  • schöne Frauen verführen
  • Holen Sie sich Ihren Ex zurück

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 6,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.“

— Dominique Regatschnig,

 9-faches Playboy-Cover-Model

Datingcoaches schon gesehen auf:

  • Nr. 1 Bestseller
  • über 36.000
  • Exemplare verkauft

Estefano d’Elano

Estefano d’Elano

von

Estefano d’Elano

Estefano d`Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Liebe ihres Lebens zu finden und zu behalten. Seit knapp 15 Jahren ist der der absolute Top Coach wenn es darum geht Männern dabei zu helfen, die Frauen zu kriegen die Sie wollen.