Frauen durch sozialen Status rumkriegen

Alle Frauen, egal wie heiss sie sind, stehen auf Männer mit hohem sozialen Status – Hier eine Anleitung um eben diesen Status auszustrahlen

Frauen durch sozialen Status rumkriegen – so geht’s.

In diesem Artikel besprechen wir, wie du Frauen durch sozialen Status rumkriegen kannst und, wenn du den Artikel bis zum Ende liest, dann wirst du feststellen, wie leicht das eigentlich sein kann.
Eine der Top-Eigenschaften aufgrund derer Frauen auf der ganzen Welt auf Männer stehen, und zwar quer durch alle Mentalitäten, Kulturen und Religionen, ist sozialer Status.

Der Grad mit dem sie Männer mit sozialem Status begehren schwankt natürlich nach Alter und Erfahrung der Frauen, ist auch bei jeder Frau verschieden stark ausgeprägt, aber generell wollen Frauen Männer die erfolgreicher, beliebter und mächtiger sind als sie.

Frauen durch sozialen Status rumkriegen – Die Kommunikation des Status

Die Frage ist also, wie kannst du als Mann einer Frau kommunizieren, dass du hohen sozialen Status hast, sodass sie dich begehrt und mehr und mehr will.

Die meisten Studien zu diesem Thema messen sozialen Status in Geld und Besitztümern. Einfach deshalb, weil es etwas ist, das man objektiv ziemlich einfach messen kann. Man kann sagen, dieser Mann hat so viel Geld und Besitztümer und dieser Mann hat soviel, und dann kann man objektiv, vermeintlich objektiv, das Ganze leichter analysieren und messen.

Es ist so leicht, materielle Dinge zu analysieren und nebenbei passen sie in alle Klischees, die die Meisten über Frauen im Kopf haben, nämlich, dass sie einfach nur auf materielle Dinge stehen.

Aber wenn das Ganze so einfach wäre, dann würden ständig die Männer mit dem höchsten Gehaltszettel die schönsten Frauen kriegen.

Wenn du eine teure Uhr hättest, würden dir alle Frauen auf den Schoß springen und sobald du die größte Flasche im Club hättest, oder den besten Tisch hättest, würdest du ebenfalls alle schönen Frauen kriegen und die anderen Männer würden gar keine kriegen.

Und wir beide wissen, dass das nicht der Fall ist. Klar gibt es eine Menge Männer, die viel Geld haben und die schönen Frauen kriegen. Aber es gibt auch eine Menge Männer, die sehr wenig Geld haben und trotzdem die schönsten Frauen kriegen.

Und die Frage ist nun, wie kann das sein, oder wo besteht der Zusammenhang zwischen sozialen Status und dem Bekommen von wirklich schönen Frauen.

Vor 100’00 Jahren gab es kein Geld, es gab keine virtuellen Zahlen auf einem virtuellen Bankkonto

Eine Sache, die du vorab verstehen musst, ist, wir Menschen sind evolutionär nicht darauf programmiert das Konzept von Geld zu verstehen. Vor 100’00 Jahren gab es kein Geld, es gab keine virtuellen Zahlen auf einem virtuellen Bankkonto, das ja im Grunde nur ein Gedankenkonstrukt ist, dass darüber Bescheid gegeben hat, wie viel du dir leisten kannst oder was du dir alles kaufen kannst.

Frauen sind also revolutionär darauf programmiert, Männer mit hohem sozialen Status attraktiv zu finden, aber nicht Männer mit mehr Nullen auf einem Bankkonto heißt zu finden. Das ist wirklich wichtig, dass du diese Unterscheidung verstehst.

Auch ein sehr guter Artikel über einen Millionär, der weint dass Frauen alle nur sein Geld wollen, findest du hier (Mach den am besten in einem neuen Browser Tab auf und lies ihn im Anschluss an diesen Artikel hier)

Woher erkennt also eine Frau instinktiv, dass du einer dieser Männer, mit hohem sozialen Status bist, sodass sie sich zu dir hingezogen fühlt?
Sie erkennt es an drei Dingen:

Erstens, an der Art, wie du dich in der Umgebung anderer verhältst. Bist du entspannt, ist deine Stimme nervös, zittert sie, wie ist deine Körpersprache, bist du entspannt zurückgelehnt oder lehnst du dich vor, damit du ja jedes Wort mitbekommst? Wie verhältst du dich, wenn andere Menschen um dich herum sind.

Zwei, wie sich deine Umgebung zu dir verhält. Das heißt, wenn du sprichst, hören dir die Leute zu. Wenn du einen Witz machst, lachen die Leute? Dann lachen ist ja oft ein Zeichen von Anerkennung. Nicht unbedingt, weil du etwas Witziges gesagt hast, sondern weil die Leute dir Anerkennung schenken wollen.

Das heißt, wie reagieren die Leute um dich rum auf dich? Das ist ganz, ganz wichtig.

Wenn du redest, hast du immer eine Gruppe von Männern, die dir alle aufmerksam zuhören und tun, was du sagst, im Prinzip. Das heißt, die dich witzig finden, die dich respektieren, die dich anerkennen, oder wirst du komplett ignoriert von der Gruppe und den anderen Menschen um dich herum?

Falls du in Sachen Gespräche noch Tipps und Tricks möchtest, dann habe ich hier ein Artikel für dich: Männergespräche führen

Drittens, an der Art, wie du dich selbst behandelst und wie du mit dir selbst umgehst.

Nur so als Beispiel, ein kleines Detail, wie man das erkennen könnte wäre: du lernst eine Frau kennen und sie sitzt am Barhocker und du stehst neben ihr und du hast es ziemlich unbequem, weil dauernd Leute vorbeigehen und jetzt ist die Frage, wie lange lässt du dir das gefallen?

Ich meine, bleibst du da eine Stunde stehen, nur damit du die Chance hast mit ihr zu reden oder versuchst du nach 5 Minuten einen Tisch zu organisieren, weil du ihr sagst, hier zu stehen ist ziemlich anstrengend, lass uns mal kurz hinten sitzen, und wenn sie nicht dabei ist, dann lässt du es halt, weil in dem Moment du dir selbst wichtiger bist.

Das heißt, die Art und Weise, wie du mit dir selbst umgehst, kommuniziert anderen Menschen eine Menge über deinen sozialen Status.

Alle diese drei Dinge, in Kombination, sind der soziale Status von dir, den sie subjektiv wahrnimmt. Und das ist das, was darüber bestimmt, was sie für Gefühle für dich hat. Ob sie sich dann zu dir mehr oder weniger hingezogen fühlt, weil sie eben das Gefühl hat, dass du einen hohen sozialen Status hast oder nicht.

Frauen durch sozialen Status rumkriegen – Strahle den Status aus obwohl du ihn nicht hast

Eine Sache die extrem wichtig zu verstehen ist, ist, dass du als Mann nicht unbedingt sozialen hohen Status haben musst, um ihn ausstrahlen zu können, nicht wahr. Denn es reicht schon, wenn du einfach nur daran glaubst, dass du irgendwann in Zukunft hohen sozialen Status haben wirst, dass du Potenzial für hohen sozialen Status hast, um ihn jetzt schon ausstrahlen zu können.
Du kannst den regelrecht von deinem zukünftigen ich ausleihen.

Als ich zum Beispiel noch Student, wirklich noch bettelarm war, habe ich es so gemacht, dass wenn ich eine Frau kennengelernt habe, da habe ich mich nicht mit ihr darüber unterhalten, was ich jetzt im Moment habe, denn ich hatte ja nichts und konnte teilweise nicht einmal meine Miete zahlen.

Sondern was ich dann gemacht habe ist, ist dass ich mir sozialen Status von meinem zukünftigen ich ausgeliehen habe, indem ich ihr gesagt habe, ich werde dies und jenes erreichen, ich werde mein eigenes Unternehmen gründen, damals wollte ich ein Unternehmen gründen im Studium, ich werde dies und jedes erreichen.

Und habe ich war so überzeugt davon, dass ich das Ganze kriegen werde und habe so selbstbewusst kommuniziert, dass ich regelrecht den sozialen Status schon fühlen konnte, obwohl ich ihn noch nicht wirklich hatte.

Deshalb ist es auch immer so irre wichtig, dass du klare Ziele im Leben hast, wo du in Zukunft hinwillst und du diese klar und mit Leidenschaft und Motivation und Selbstbewusstsein kommunizierst, egal ob du jetzt gerade mit einer Frau redest oder mit irgendeiner anderen Person.

Das nächste, was du verstehen musst ist, dass sozialer Status immer etwas absolut Relatives ist.
Mit 100’000 € auf deinem Bankkonto bist du in so manchen Gegenden dieser Welt praktisch ein absoluter Multi-Milliardär und hast mehr als jeder andere, und in anderen Gegenden dieser Welt bist du damit wirklich bettelarm, wenn das das Einzige ist, was du besitzt.

Frauen durch sozialen Status rumkriegen – Status ist relativ

Warum? Weil sozialer Status immer relativ zu den Leuten um dich herum ist, zu den Menschen in deiner Umgebung ist. Das heißt, wenn du mehr hast in dem Moment als die anderen, dann hast du relativ mehr als sozialen Status.

Wenn du weniger hast als sie, deutlich weniger als alle anderen um dich herum, dann hast du eben relativ niedrigen sozialen Status.
Ein klassisches Beispiel dafür wäre ein deutscher Ingenieur, der vor Kurzem zu mir ins Coaching gekommen ist, der meinte zu mir: Estefano, mein Job bringt mir absolut keinen sozialen Status. Und das fand ich ziemlich interessant.

Er meinte zu mir:

Estefano, in München ist es so, dass im Prinzip Ingenieure, die gibt es wir Sand am Meer und deshalb, wenn ich das einer Frau sage, dann turnt sie das meistens ab.

Was mich persönlich sehr überrascht hat übrigens. Und er meinte halt, dass es einfach so ist, in der Stadt, wo er ist.

Jetzt musst du dir vorstellen, wenn du irgendwo im Dorf bist, vielleicht irgendwo in einem anderen Land auf der Welt und dann sagst du, ich bin ein Ingenieur aus Deutschland, hab da drüben studiert, dann kommuniziert das so irre hohen sozialen Status, aber in der Gegend wo er war, wo es seiner Meinung nach, Ingenieure wie Sand am Meer hab, und wir haben dann herausgefunden wie er das so kommunizieren kann, dass es extrem attraktiv auf Frauen wirkt, aber das ist ein anderes Thema, aber das war sehr interessant, weil die Frauen, die er kennenlernte, kannten halt ständig Ingenieure und deshalb war es für sie nichts besseres als ein besserer Mechaniker. So glaubte er es zumindest, weil er es nicht richtig kommuniziert hat.

Aber da siehst du wieder ganz, ganz klar wie relativ sozialer Status zu deiner Umgebung immer ist. Status kann aber orts- und situationsbezogen sein und ein Beispiel, was mir nie aus dem Kopf geht, das ist das eine Beispiel von einem aufstrebenden Musiker, der eines seiner ersten Konzerte gehalten hat, und er hatte schon seine ersten Groupies und in dem Raum war er der absolute Rockstar.
Und dann fährt er am Abend, also nach dem Konzert, nach Hause. Er beschreibt so, wie er im Bus nach Hause fährt und im Bus kannte ihn ja keiner und deshalb hatte er null sozialen Status.

Und hätte er versucht dort eine Frau anzusprechen, hätte sie ihn komplett ignoriert, denn sie wusste ja nicht, wer er ist.

Und das ist so ein klassisches Beispiel. Im Konzert ist er der absolute Rockstar, geht er im Prinzip genau vor die Tür, setzt sich irgendwo hin, fährt irgendwo hin, und keiner kennt den, ist er natürlich niemand mehr, einfach weil der soziale Status orts- und situationsbezogen war.

Das selbe ist zum Beispiel oft bei Ärzten in ihrer Praxis.

In ihrer Praxis sind sie natürlich der absolute Chef, ihnen gehört die Praxis, das sind alles ihre Angestellten, sie kennen sich komplett gut aus, sie fühlen sich sehr selbstbewusst. Natürlich sind sie da drin sehr verführerisch, aber sobald sie rausgehen aus ihrer Praxis, haben sie oft die ärgsten Probleme danach, diesen selben sozialen Status auszustrahlen.

Denn wenn sie einfach nur im T-Shirt an der Bar stehen und niemand weiß, wer sie sind, ist das Ganze ja weg.

Dasselbe ist bei einem Clubbesitzer, habe ich auch mal erlebt, sehr interessant.

Bei einem Clubbesitzer, ihm gehört ein angesagter Nachtclub, in seinem Club war er der absolute Chef, weil er orts- und situationsbezogen irre hohen Status hatte, alle kannten ihn, alle wussten ihm gehört der Club, er kann machen was er will, er hatte sofort sozialen Status, konnte alle Frauen problemlos kennen lernen, Körbe gab es nicht.

Geht er aber in einen anderen Club, wo ihn niemand kennt, ist der komplette Statusüberschuss verschwunden, und er muss hoffen, dass er überhaupt bei der Tür reinkommt.

Wie du die Frauen kriegst die du willst Buch
4,92 Stars, 4392 Ratings
  • Such dir eine Freundin
  • schöne Frauen verführen
  • Holen Sie sich Ihren Ex zurück

Gratis

Statt ehemals 200€ als Audiokurs

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch kostenlos. Alles worum ich dich bitte ist, dass du mich bei den Versandkosten unterstützt (pauschal nur 5,95€, egal wohin, den Rest zahle ich).

Estefano bringt auf den Punkt, was Frauen wollen, sich wünschen und was man als Mann tun und sagen muss, um Frauen kennenzulernen und in eine Beziehung zu kriegen.“

— Dominique Regatschnig,

 9-faches Playboy-Cover-Model

Datingcoaches schon gesehen auf:

  • Nr. 1 Bestseller
  • über 36.000
  • Exemplare verkauft

Estefano d’Elano

Estefano d’Elano

von

Estefano d’Elano

Estefano d`Elano hat mehr Männern als irgendjemand sonst im deutschen Raum dabei geholfen, die Liebe ihres Lebens zu finden und zu behalten. Seit knapp 15 Jahren ist der der absolute Top Coach wenn es darum geht Männern dabei zu helfen, die Frauen zu kriegen die Sie wollen.